wohnform50plus
 
 
 
 


  Direkt-Login
Wohnpartnersuche


  Benutzer
  Passwort
 

 
  Registrieren
Bitte hier zuerst registrieren.



Pro Senectute Logo

Beratung  > Finanzierung

Finanzierung

Falls Sie sich entscheiden, (gemeinsam) ein Haus zu kaufen, zu bauen oder zu renovieren, brauchen Sie Geld. Je nach Rechtsform, die Sie für Ihr Projekt wählen, benötigen Sie zwischen 10 und 25 Prozent Eigenkapital. Der Rest wird in der Regel mit Fremdkapital von Banken oder Versicherungen finanziert.

Im Normalfall brauchen Sie 20 bis 25 Prozent eigene Geldmittel, wenn Sie ein Haus erwerben oder bauen wollen. Nebst vorhandenem Bargeld kann auch das Kapital aus Ihrer Pensionskasse oder der gebundenen Altersvorsorge (Säule 3a) teilweise mit investiert werden. Sie können einen Teil dieses Geldes direkt in Ihr Wohnprojekt fliessen lassen oder die Altersrücklage für Darlehen verpfänden.

Wählen Sie jedoch die Form eines gemeinnützigen Wohnbauträgers (z. B. Genossenschaft), reichen Eigenmittel in der Höhe von 10 Prozent aus. Dank Förderbeiträgen des Bundes, der Stiftung Solidaritätsfond des Schweizerischen Verbandes für Wohnungswesen SVW und der Hypothekar-Bürgschaftsgenossenschaft für Wohneigentumsförderung HBW in Form zinsgünstiger Darlehen brauchen Sie weniger Eigenkapital. Der Rest wird mit Fremdkapital von Banken oder Versicherungen gedeckt. Hier lohnt es sich, die Konditionen zu vergleichen, denn es geht um viel Geld.

Links
Infomationen zum Herunterladen
 
© 2005–2017 – Ein Angebot von Pro Senectute Schweiz